Willicher Turnverein 1892 e.V.
Gesund und fit - mach doch mit!

Willicher TV U15  gegen TV Breyell 54:54

20.06.2016

 Zum zweiten Vorbereitungsspiel führte der Weg der U 15 zum TV Breyell. Die Breyeller Mädels, die schon über U12 Regionalliga und U14 Oberligaerfahrung in den Mixed Teams verfügen, sollten sich anders als die Krefelder U13 als harter Brocken herausstellen.

U15 Team mit Trainer Thomas Esser

Schnell ging man im ersten Viertel mit 8-0 in Führung. Jedoch zeigte sich schon hier, dass es einer intensiven Defenseleistung bedarf, da die Breyeller in der Offense immer in Bewegung waren und langsam auch zu Ihrem Spiel fanden. Folgerichtig gingen sie auch mit einem 2 Punkte Vorsprung ins 2. Viertel.

Das Spiel wogte im 2. Viertel weiter hin und her und keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen. Wilich zeigte in dieser Halbzeit auch wo es in den nächsten Trainingseinheiten den Hebel an zusetzten gilt. Nämlich in der Verteidigung. Hier passierten zu viele Fehler die vom Gegner jedoch nicht konsequent ausgenutzt wurden. So gingen die Willicher mit einem 1 Punkte Rückstand in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete mit einem schnellen 10-2 Lauf der Breyeller. Willich leistete sich wieder viele kleine Fehler in der Defense. Das Verteidigungsverhalten der Mann – Mann Verteidigung funktionierte in diesem Viertel überhaupt nicht und im Angriff wurden wie auch in den Vierteln zuvor sehr viele Punkte liegen gelassen. So endete das 3. Viertel mit minus 11 Punkten.

U15 Spielerinnen

In der letzten Viertelpause merkte man plötzlich, dass die Mädels nicht willens waren hier sang und klanglos unterzugehen. Sofort wurde auf einmal Verteidigt wie das ganze Spiel durch noch nicht. Breyell brachte kaum noch den Ball über die Mittellinie und schaffte es mehrmals nicht innerhalb der vorgeschriebenen 24 Sekunden auf den Korb zu werfen.


Angetrieben von den unermüdlichen Willicher Motoren des Spiels Rosi und Lydia im zeitweise perfekten Zusammenspiel mit der super zuverlässigen Ronja wurde sich Punkt für Punkt herangekämpft bis es 40 Sekunden vor Ende 54:50 für die Breyellerinnen stand.

Freiwürfe für Rosalie Weissbarth

Bei Einwurf Willich wurde eine Auszeit genommen und das erste Mal eine taktische Vorgabe für den nächsten und für den Fall, dass wir den Ball noch einmal bekommen sollten auch für den darauffolgenden Angriff getroffen. Einwurf Rosi, Lydia kommt wie besprochen frei den Ball und versenkt im 1-1. Spielstand 54:52. Die Bank tobt. Grandiose Verteidigungsarbeit. Breyell verliert den Ball in der eigenen Hälfte. Das Gleiche nochmal. Seite Einwurf. Lydia netzt wieder im 1-1 ein. Endstand 54:54.


Ein Insgesamt gerechtes Ergebnis obwohl für uns mehr drin gewesen wäre. Aber die Mädels haben in keiner Phase aufgegeben, jeder hat 100 % auf dem Spielfeld und auf der Bank gegeben. Ein richtig tolles Team.

Es haben gespielt:
Shirin, Leona, Isa, Rosi, Ronja, Aria, Lana, Johanna, Sarah, Lydia, Kati