Willicher Turnverein 1892 e.V.
Gesund und fit - mach doch mit!

U14 – Keinen Rhythmus gefunden

 Am Samstag ging es für die U14 nach Hilden zum nächsten Auswärtsspiel. Mit kleineren Kader startete die Jungs verhalten. Einige wenige gute Aktionen führten zu entsprechenden Korberfolgen. In der Defense hatten die Jungs allerdings Schwierigkeiten gegen einfache Spielzüge im richtigen Moment an der richtigen Stelle zu sein (18:10).  

Im zweiten Viertel gelang es immer besser in der Verteidigung gegen zu halten. Bei den Rebounds kam es immer wieder zu leichten Körben und das schnelle Spiel forderte einiges von den Spielern ab. Richtig deutlich absetzen konnte Hilden sich dennoch nicht.

Im dritten Viertel ein ähnliches Bild, gute Aktionen aber der Abschluss fehlte. Wir haben egal aus welcher Position heraus einfach nichts getroffen, selbst einfache Korbleger gingen daneben. Viele einfach Bälle wurden verloren gegeben. Hilden konnte durch die fehlende Trefferquote leichter Verteidigen und entschied dieses Viertel mit 9 Punkten Differenz für sich.

Doch Willich gab nicht auf, versuchte noch einmal alles. Ein starkes Viertel mit nur 2 Punkten Differenz, war das Ergebnis, was allerdings am verdienten Endergebnis nichts mehr änderte (57:35).

Wir haben phasenweise gut gespielt, allerdings macht uns die geringe Ausbeute im Offense immer wieder das Leben unnötig schwer. Die Jungs kämpfen sich toll den Ball zurück halten den Gegner unter 60 Punkte – was fehlt ist das wir auch entsprechend viele Punkte machen. Mehr Zusammenspiel und die Verantwortung an alle Spieler Punkte zu erzielen, daran müssen wir arbeiten. Wenn wir es dann noch schafffen diese Energie in Punkte um zu setzen, werden es die Gegner schwer haben die Verteidigung aufrechtzuerhalten.

Nächste Samstag geht es zu Hause gegen TV Breyell und wir hoffen auf viele Zuschauen die unsere Jungs unterstützen.  

Es spielten:

Nazari (0), Huber (0), Greis (), Andich (0), Thömmes (0), Schmitt (0), Knösel (), Thiele (6), Siemers (14), Örcakal (0), Erpenbach (0),

.