Willicher Turnverein 1892 e.V.
Gesund und fit - mach doch mit!

11.12.2016
  

U16 – Dülken konnte nichts entgegensetzen 

Mit fast voller Bank ging es für die u16 gegen Dülken. Dabei starteten die Willicher Jungs von Anfang an durch. Mit klaren Aktionen und vielen Steals durch eine Pressdefense gelang es sich frühzeitig abzusetzen. Tolle Spielzüge und Kombinationen gelangen und so ging das erste Viertel mit 13:26 klar an Willich.

Im zweiten Viertel wurde es für Dülken eng. Konnten sie im ersten die Willicher noch häufiger durch ein Foul stoppen, wurde das Zusammenspiel immer besser und es kam vermehrt zu 1:0 Aktionen die auch entsprechend das Punktekonto füllten (13:20). Mit beruhigenden 26:46 Vorsprung ging es in das dritte Viertel.

Dülken hielt sich gut und blieb im Spiel. Die Verteidigung ließ nach. Offener Schlagabtausch, ohne das der Sieg wirklich gefährdet war. Ein höhere Foulbelastung (7 Fouls) auf Willicher Seite führte ebenfalls dazu, dass in der Defense nicht mehr aggressiv agiert werden konnte. (19:25). Dabei war die Marschroute eine andere gewesen. Wir arbeiten zur Zeit daran eine aggressive saubere Defense zu spielen. Das sollten die Jungs umsetzten. Nicht auf den Ball gehen sondern konsequent auf den Beinen verteidigen und Fehler provozieren, um damit Ballgewinne zu erzielen.

Bei dem Spielstand kann dies gut geübt werden, genauso wie vorne das Zusammenspiel. Daher gab es dann zwei weitere Aufgaben. Erstens den Gegner unter 50 Punkte zu halten und zweitens vorne das Zusammenspiel so zu forcieren, das die 100 Punkte geknackt werden. Dafür sollte es eine Überraschung geben.  Beim Stand von  45:71 schien dies eine unlösbare Aufgabe zu sein.   

Jetzt drehten die Jungs auf, fingen an sauber zu verteidigen (nur 3 Fouls)  und es gelang Dülken nur noch ein einzigen Korb. Auf der Gegenseite jedoch fielen 27 Punkte, regelmäßig und schnell hintereinander. Die letzten 2 zum Ergebnis 47:100 erzielte dann auch Mirco Stroh unter dem Jubel aller Zuschauer. Damit war auch klar das die Jungs ihre Aufgabe erfüllt hatten und gemeinsam als Team erfolgreich agierten zum verdienten 47:100 Erfolg.

Es spielten:

Haas (4), Fey (18), mertkanli  (12), Cakir (13), Küppers (25), Gücük (0), Böhmer (2), Cebula (0), Rademacher (15), Stroh (4), Kruse (8),

Im Anschluss fuhren dann alle Jungs noch zur Jahresabschlussfeier um gemeinsam mit der u14 den erfolgreichen Tag mit einer Basketballvorstellung zu beenden.