Willicher Turnverein 1892 e.V.
Gesund und fit - mach doch mit!

05.02.2017

U14 – grandioses Spiel mit verdienter Belohnung

  

 

Für die U14 ging es um 11 Uhr nach Odenkirchen. Das Hinspiel hatte man verloren und Odenkirchen präsentiert sich im ersten Jahr Oberliga mit mehreren guten Spielern die 3 Punkte werfen können und groß sind, um sich die Rebounds zu sichern.

 

Insofern lag eine schwere Aufgabe vor den Jungs, wobei zwei wichtige Spieler fehlten, die Bank nicht vollständig und ein Rookie mit an Bord war. Keine leichte Aufgabe für die Jungs.

Durch die sichere 3 - Punkte Schützen gelingt es Odenkirchen immer wieder entscheidend im Spiel zu bleiben, oder aber den Abstand zu vergrößern. Also hieß die Aufgabe rechte Seite zu und den Wurf verteidigen. Die Blocks sollten mit einem schnellen Help and Recover verteidigt werden, um möglichst wenig Erfolgschancen zu bieten.

Und die Jungs begangen stark. Guter Rebound, sicherer outlet und dann schnelles Passspiel nach vorne ermöglichten immer wieder schnelle einfach 1:0 Punkte. Doch dann ließen sie in der Defense nach und es passierte wie oben beschrieben durch mehrere 3 Punkte Würfe und einfache Korbaktionen gelang es Odenkirchen einen klaren Abstand zu erspielen (9:18).

 

Klare Ansage mehr Teamspiel, mehr Tempo bessere Defense früher stören. Im zweiten Viertel verlor Odenkirchen plötzlich den Faden und ein 6:0 Run brachte die Willicher wieder heran. Dann offener Schlagabtausch, wieder die verdammten 3 – Punkte Würfe die ein drehen des Spiels nicht zuließen. Dann noch die Foulproblematik die auf Seiten der Willicher nur bei einem wichtigen Spieler bestanden. Er erhielt zurecht in der 13 Minute schon sein 4 Foul. Hier fehlte dann ein wichtiger Bestandteil in der Defense, den die Jungs aber gut kompensierten. Halbzeitstand 32:30 für den Gegner.

Halbzeitpause, fokussieren auf das was läuft, und auf das was verbessert werden muss. Eindeutig die Wurfverteidigung der 3 Punkte Würfe. Und plötzlich lief es. Odenkirchen etwas von der Rolle und Willich in den ersten Minuten hoch konzentriert. In den ersten 6 Minuten gelangen 11 Punkte in Folge bevor der erste Korb beim Gegner viel. Die Wende! Willich ging mit 43 zu 34 in Führung. (48:38) Kein einziger 3er fiel beim Gegner.

 

Jetzt hieß es Nerven behalten den 10 Punkte Vorsprung sicher in das Ziel zu bringen. Ausgeglichenes Spiel offener Schlagabtausch, wobei Willich immer bessere Defense spielte und Odenkirchen sich immer mehr verzettelte. (35 Minute 62:49). Auf beiden Seiten wurde fair gekämpft. Willich konnte sogar in den Letzten Minuten alle unerfahrenen einsetzen. Odenkirchen kam zwar in den letzten 4 Minuten noch einmal nahe ran, konnte das Spiel aber nicht mehr drehen.

Verdient gewinnt Willich das Spiel mit 59:66. Ein entscheidender Schritt in die richtige Richtung ist gemacht. Große Laufleistung, viele geniale Spielszenen, harte aber faire Defense. Ich hoffe wir können dies mit in das nächste Spiel nehmen. Die Jungs haben alle großartig gekämpft. Ein toller Teamerfolg.

 

Es spielten:

Schmitz (0), Siemes (2), Greis (10), Andich (2), Thömmes (0), Bongartz (11), Witzorky (0), Grab (0), Thiele (16), Siemers (23) Özcakal (0).