Willicher Turnverein 1892 e.V.
Gesund und fit - mach doch mit!

12.03.2017
U16 - Teamplay lässt Punkte purzeln

Gegen den außer Konkurrenz angetretenen Fischelner TV ließ die U16 nichts anbrennen. Von Anfang spielten sie konzentriert auf, nutzten die Größe des Spielfeldes und ließen dem Gegner durch eine Presse absolut keine Chance, überhaupt ins Spiel zu kommen. Ein schnelles Fastbreakspiel mit traumhaften Kombinationen führte zum 22:6 im ersten Viertel.  

Es war klar, dass Willich haushoch überlegen war. Umso mehr sollten die Jungs das Spiel nutzen, um Züge und Teamplaying zu üben und alle Spieler mitzunehmen. Von Spielminute zu Spielminute gelang das immer mehr, sodass die Jungs auch Tricks ausprobierten. (6:27).

In der Halbzeitpause gab Trainer Kerem Desat dann die Order, aus die Presse zurückzufahren, ein schnelles Fastbreakspiel  zwar einzuleiten, aber in Unterzahl möglichst auf das Set Play umzuschalten. Es sollten bestimmte Spielzüge geübt werden. So kam es immer wieder zu richtig coolen Aktionen, seien es wunderbar heraus gespielte 3 Punkte Würfe oder aber schnelle Cuts, die spektakulär abgeschlossen wurden (16:11).

Wir wollten spielen und Fischeln nahm es mit Humor, sorgte auf ihrer Seite ebenfalls mit spektakulären Würfen von der Mittellinie für richtig Stimmung in der Halle. Die Spieler der 2. Herren, die anschließend ebenfalls gegen den Fischelner TV spielten, feierten jeden erfolgreichen 3 Punkte Wurf auf beiden Seiten. Das hohe Ergebnis war unter anderem diesen erfolgreichen Würfen zu verdanken. Endstand 105:35.

Ein einfaches, schönes Spiel, mit deutlichem Ausgang, trotzdem hat es einfach Spaß gemacht, zuzusehen, Die Jungs haben richtig Spielfreude gezeigt.    

Es spielten

Küppers (12), Montesdeoca (4), Rademacher (26), Fey (12-2 Dreier), Böhmer (29), Haas (0), Gucük (2), Mertkanli (2), Wollersheim (2), Kruse (2), Frese (7-1Dreier), Cakir (9),